Vom Keller bis zum Dach

Wir können's einfach besser!

 

Seit über 70 Jahren sind wir als überregionales Großhandelsunternehmen zuverlässiger Partner für Handwerker, Bauträger, Planer und private Bauherren.
Auf insgesamt über 5.000 m² Ausstellungsfläche finden Sie passende Produkte aus nahezu allen Gewerken für Ihr Bauvorhaben – alles aus einer Hand und immer kompetent und persönlich beraten.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch an einem unserer neun Standorte deutschlandweit.


Ihr Nerlich & Lesser Team


Information zum reduzierten Mehrwertsteuersatz

Sehr geehrte Kunden,

ab dem 01.07.2020 bis zum 31.12.2020 gilt ein reduzierter Mehrwertsteuersatz von 16 % anstatt von 19 %. Der Aufwand unsere Preise in den Ausstellungen und unseren Fachmärkten neu auszuzeichnen ist immens und durch die kurze Zeit bis zum 31.12.2020 nicht zu rechtfertigen.

Als Großhandel ist der Nettopreis ohne MwSt. für uns der ausschlaggebende Verrechnungspreis. Dies bedeutet, dass wir bei Rechnungsstellung die jeweils gültige Mehrwertssteuer verrechnen. Ab dem 01.07.2020 also die 16 %. Sie können sich darauf verlassen, dass wir die Senkung der Mehrwertsteuer voll an Sie weitergeben.

Ihr Team von N&L


Dachfenster modernisieren und von staatlicher Förderung profitieren

Profitieren Sie jetzt von mind. 20 % staatlicher Förderung beim Einbau Ihrer neuen Dachfenster.
Ein Energieberater kann vor Ort prüfen, welche vielfältigen regionalen Förderprogramme für Ihr Bauvorhaben in Frage kommen.

Mehr Informationen


Aktuelles Trendradar für das Fachhandwerk

"Wir haben die Trends in Zeiten der Pandemie auf dem Radar!"

Hier geht´s zum Download als PDF-Dokument.


Neueste Infos rund ums Bauen

Ob Neubau oder Sanierung – immer auch automatisches Lüften prüfen

- Wer einen Neubau plant oder einen Altbau sanieren will, sollte prüfen, ob sich eine automatische Lüftung lohnt. Darauf weist die gemeinnützige Beratungsgesellschaft co2online hin.

Mehr erfahren

Gebäudeenergiegesetz - Zwischenschritt mit Augenmaß

- Zum 1. November 2020 ist das Gebäudeenergiegesetz (GEG) in Kraft getreten. Es überführt die bislang geltende Energieeinsparverordnung (EnEV), das Energieeinsparungsgesetz (EnEG) und das Erneuerbare-EnergienWärme-Gesetz (EEWärmeG) in ein einheitliches Gesetz und bereinigt Widersprüche und begriffliche Unstimmigkeiten.

Mehr erfahren

Kompakte Brancheninfo zum neuen Gebäudeenergiegesetz

- Am 1. November 2020 trat das „Gesetz zur Vereinheitlichung des Energiesparrechts für Gebäude und zur Änderung weiterer Gesetze“ (Gebäudeenergiegesetz, GEG) in Kraft. Der Verband für Dämmsysteme, Putz und Mörtel (VDPM) hat in einer Broschüre die für Wärmedämmung relevanten Aspekte und Änderungen zusammengefasst.

Mehr erfahren

Neues Gebäudeenergiegesetz: Was sich beim Energieausweis ändert

- Dualität aus Bedarfs- und Verbrauchsausweis bleibt bestehen – Verbrauchsausweise werden noch aussagekräftiger

Mehr erfahren

Neue Regeln für Aus- und Einbaukosten

Ab Januar 2018 gelten für Fälle, in denen fehlerhaftes Material verbaut wurde und im Wege der Mängelbeseitigung wieder ausgebaut werden muss, neue Haftungsregeln.

Mehr dazu finden Sie hier.